Entschuldigung zu einer verschlafenen Cadres-Übung

schlafender mann neu

Strengelbach, den 3. März 1924              
Herrn........                     
Kommando der Feuerwehr 
S t r e n g e l b a c h.
 

Sie ersuchen mich, Sie wissen zu lassen, weshalb ich die am letzten Sonntag statt gefundene Cadres-Übung nicht besucht habe und teile ich Jhnen in Sachen folgendes mit: Bekanntlich führte die Musikgesellschaft am letzten Samstag ihr Jahresfest durch, an dem ich aktiv mitzuwirken hatte. Jch hätte ja nun sofort nach Abwicklung des Programms heimgehen können, damit ich die Cadres-Übung ja nicht etwa verschlafe! Dieser Übung wegen wäre ich aber nicht 5 Minuten eher heimgegangen, als ich eben gegangen bin! Wohl war ich Sonntag morgen zur rechten Zeit wach, um auch zur rechten Zeit auf dem Besammlungsort anwesend zu sein. Doch in der Meinung, dass noch etwa eine Stunde Schlaf mir zukömmlicher sei, als Feuerwehrdienst, habe ich den Kopf wieder abgelegt und weiter "gepfusset". Das ist der erste Grund meines Nichterscheinens. Der zweite Grund liegt darin, dass ich für solche Übungen überhaupt nicht eingenommen bin. Sie fragen weshalb? und ich sage Jhnen deshalb, weil bis jetzt an solchen Übungen wenigstens meiner Meinung nach selten etwas rechtes geleistet werden konnte. Jch meine: Kritik ist recht, aber Überkritik ist ungesund. Es ist dies der zweite Grund meines Nichterscheinens. Nun habe ich mir aber - ich muss dies noch bemerken - von Teilnehmern der erwähnten Cadres-Übung sagen lassen, dass der "Betrieb" diesmal viel angenehmer und trotzdem lehrreicher war, als das bei früheren solchen Übungen der Fall gewesen ist. Die betreffenden Chargierten sprachen sich über diese Übung nur lobend aus und bedauere ich nun, aus dem oben erwähnten Grunde nicht erschienen zu sein. Sie kennen nun die Gründe, weshalb ich mich am letzten Sonntag nicht gezeigt habe und erlaube ich mir zum Schlusse noch zu bemerken, dass das die erste Übung ist, die ich nun seit meiner 15jähriger Feuerwehrdienstpflicht nicht mitgemacht habe.
Hochachtend !
Chef Hydr. II
Zurück